Schlagwort: Essay

Weltübersetzer*in werden

Im Essay „Weltübersetzer*in werden“ wird ein feministischer Blick auf das Feld der Wissensproduktion geworfen. Es geht darum, unser Verständnis dessen, was als Wissen gilt, zu hinterfragen, aufzubrechen und um diverse Perspektiven zu erweitern. Dazu werden konkrete Mikropraktiken vorgeschlagen, in die persönliche Lehr- und Lernräume integriert werden können.

Körperschaft

Der Essay „Körperschaft“ geht der Frage nach, wie die Unumgänglichkeit des Körpers als Grundlage menschlichen
Handelns anerkannt werden kann und argumentiert unter anderem mit Thesen von Silvia Federici oder bell hooks.