Transformationslebensprozess

Der “Transformationslebensprozess”, kurz “TLP”, befasst sich mit möglichen Vorgehensweisen innerhalb transformativer Projekte. Ziel des Projektes war nicht nur ein Modell zu entwickeln, das beschreibt, wie ein Wandlungsprozess theoretisch funktionieren könnte, sondern darüber hinaus auch nützliche Handlungsempfehlungen zu geben, wie solche Projekte effektiv angegangen werden können.

Dazu haben wir bewährte Methoden und Modelle aus fremden Disziplinen, wie bspw. der Designtheorie, der Wirtschaft und den Ingenieurswissenschaften untersucht und gezielt an transformativen Projekten erprobt.
Unser Anliegen ist, eine Diskussionsgrundlage zu der Frage zu schaffen, wie im Kontext unserer komplexen epochalen Herausforderungen Transformationen angestoßen und durchgeführt werden können. So ist der “TLP” auch als Plädoyer dafür zu verstehen, selbst Wandlungsimpulse zu setzen. Mit dem TLP sollen Menschen ermutigt werden über den persönlichen und den disziplinären Tellerrand zu schauen, eine eigene Haltung zu entwickeln, kreativ neue Wege zu gehen und zugleich die Struktur des eigenen Transformationsprozesses nicht aus den Augen zu verlieren.

Ein Projekt von:

Felix Pliester und Thomas Kores

Betreut durch:

Prof. Dr. Wolfgang Jonas im Projekt „(Anti)-Konsumismus“, WS 2017/18

MA Transformation Design
HBK Braunschweig
Wintersemester 2017/18

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.