Schlagwort: Tools

*Stadtgeflüster

Das *Stadtgeflüster ist ein wanderndes und wandelbares Format. Es zieht durch die Stadtviertel Braunschweigs und dort wo es Menschen an seinen runden Tisch lockt, werden Fragen gestellt, Sorgen geteilt und Ideen geschmiedet. Die Klimakrisen bringenviele Veränderungen in unser Leben, die mit (Un)Gerechtigkeiten und Chancen verbunden…

BOLD STRATEGIES: Kühne Strategien für’s 21. Jahrhundert

> English Version Im Kontext der Masterarbeit »Design als subversive Praxis« ist eine intuitiv handhabbare Kreativmethode entstanden, welche disziplinübergreifendes Arbeiten unterstützt und die aktuellen globalen Herausforderungen undogmatisch adressiert. Die »BOLD STRATEGIES« sind eine konstruktive Irritationshilfe, die kreative Unternehmen beflügelt und undogmatisch zu neuen, unterwarteten Perspektiven…

Prototyping Futures

Wie lassen sich ländliche Räume zukunftsfähig gestalten? Wie können Dorfgemeinschaften eine gemeinsame Vision finden? Wie kann Transformation Design bürgerschaftliches Engagement unterstützen? Mit diesen Fragestellungen setzt sich die Masterarbeit von Isabella Kellermeier und Julia Senft auseinander. Entstanden ist das Beteiligungsformat „Prototyping Futures“ und das dazu gehörige…

Welt erzählen

Nachdem wir uns überlegt haben, wie die Welt sein sollte, geht es um die Umsetzung. Dafür brauchen wir die Mitarbeit von anderen Leuten. Die können wir am besten von komplexen Themen überzeugen, indem wir ihnen eine Geschichte davon erzählen. Geschichten spielen in einer eigenen Welt,…

Crackup – ein kooperatives Kartenspiel

Digitale Medien sind Zeitfresser. Unbestritten: Es gibt nützliche Apps. Doch digitale Endgeräte haben auch unerwünschte Nebeneffekte: Ständige Verfügbarkeit, eitle Selbstinszenierung, Digitalstress…Als vierköpfiges Team haben wir das kooperative Kartenspiel CRACKUP entwickelt. Die Spieler*innen bewältigen Aufgaben aus der digitalen Welt und spielen dabei um Zeit. Karten wie…

Mathias Jud – Tools for the Next Revolution

DIGITOPIA TALKS Mathias Jud und Christoph Wachter nutzen Digitale Werkzeuge, um in künstlerischen Ausstellungs- und Workshopformaten die Grenzen unserer heutigen Kommunikationsgesellschaft aufzuzeigen, und laden ein, über diesbezügliche Handlungsmöglichkeiten nachzudenken.In ihren Projekten geht es um Zensur und Überwachung, aber auch um Werkzeuge, mit denen unabhängige Kommunikation…