Julia Krüger: Algorithmen und KI – Wegweiser für die angewandte Wissenschaft?

DIGITOPIA TALKS

Künstliche Intelligenz kommt nicht nur, sie ist schon da – in Form
von Assistenten, Empfehlungssystemen und vielem mehr. Durch
massive Vernetzung, verfügbares Datenmaterial und enorme
Rechnerkapazitäten lernen nun Maschinen immer schneller und
immer mehr. Dabei übernehmen sie immer mehr Entscheidungen,
die bislang Menschen vorbehalten waren. Welche Chancen und
Risiken ergeben sich daraus? Wie kann gesellschaftliche Kontrolle
und Mitbestimmung gelingen?

Julia Krüger arbeitet als unabhängige Wissenschaftlerin und Beraterin
an der Schnittstelle von Politik, Recht und Technik. Zuvor beschäftigte sie sich am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) und dem Think Tank Selbstregulierung Informationswirtschaft (SRIW) mit Internetpolitik, Datenschutz und Digitalisierung. Sie ist Autorin von netzpolitik.org und Fellow am Center for Internet & Human Rights (Viadrina, Frankfurt/ Oder). Ihre aktuellen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Content Regulierung, Algorithmen und Künstliche Intelligenz.

Di 18.12.18 von 18:30 bis 20:30 Uhr
Gebäude 18, Raum 021, HBK Braunschweig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − neun =